Ein interaktiver Audiowalk durch Graz zwischen damals und heute

facts

GehDenkMal - (M)eine Spurensuche zu Adele Kurzweil

Ein interaktiver Audiowalk durch Graz zwischen damals und heute

ab 14 Jahren / ab der 8. Schulstufe

Mehr Infos

WIE KANN MAN SICH AN ETWAS ERINNERN, DAS MAN SELBST NICHT ERLEBT HAT?

Diese Frage beschäftigt die 17-jährige Joe, seit sie in der Schule von Adele gehört hat, einem Mädchen, das hier in Graz, sogar in derselben Straße gelebt hat, bis sie 1938 mit ihren Eltern vor den Nationalsozialisten fliehen musste. Die Koffer packen, sich verabschieden, ins Ungewisse aufbrechen, nicht zu wissen, wann oder ob man wiederkommt.
Unvorstellbar, oder?

Ausgehend von diesen Gedanken und den in Gedenken an die Familie Kurzweil verlegten Stolpersteinen in der Schröttergasse (Geidorf) bietet dieser multimediale, interaktive Stationen-Spaziergang über das kostenlose App „Actionbound“ allen Interessierten die Gelegenheit, sich per Smartphone mit Joe zu connecten und mit ihrer Stimme im Ohr eine etwa 1,5-stündige Spurensuche durch Graz „anzugehen“, mit ihr gemeinsam mehr über Adele Kurzweil zu erfahren, drängende Frage- und Aufgabenstellungen zu bewältigen, selbst Puzzleteile zu sammeln, zu recherchieren und (u. a. beim Historiker des Vertrauens) nachzufragen, um sich ein (akustisches) Bild davon zu machen, wie Adeles Graz ausgesehen, sich angefühlt haben könnte, wie die politische Situation sich zugespitzt, den Alltag verändert und – wie im Fall der Kurzweils – unmöglich gemacht hat. Und wie viel dieses Damals mit unserem Heute zu tun hat.

Dieser mobile Audiowalk wurde u. a. in Zusammenarbeit mit dem Museum für Geschichte und auf der Grundlage des Jugendromans „Der Koffer der Adele Kurzweil“ von Manfred Theisen konzipiert, dessen gleichnamige Dramatisierung ab Herbst 2023 wieder im Next Liberty zu sehen ist; der Bound kann ab September 2022 vor- oder nachbereitend zu Lektüre und/oder Theaterbesuch, aber auch völlig unabhängig davon zu jedem beliebigen Zeitpunkt genutzt werden.

KONZEPT & REGIE: Angelina Schallerl & Anna Spitzbart
KONZEPT & UMSETZUNG: Isabel Toccafondi
AUDIO-DESIGN: Tankred Derler
DRAMATURGIE: Dagmar Stehring
SPRECHER*INNEN: Emily Shuttleworth, Heimo Halbrainer, Karl Albrecht Kubinsky, Manfred Theisen und das Ensemble des Next Liberty

KOSTEN: keine
TERMINE: keine fixen Termine / frei wählbar
WEG: Schröttergasse – Next Liberty (ca. 2 km / 90 Min. Gehzeit)
VORAUSSETZUNG: Smartphone /Kopfhörer / kostenlos

Das neue Spielzeitheft zum Durchblättern gibt es HIER

 

Mail Theaterkasse II Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz | T +43 (0)316 / 8000 | tickets@ticketzentrum.at